Urweld pur - die Pyrenäen

Urwelt pur – die Pyrenäen

EIN HAUCH VON ABENTEUER

„Berge in der Sonne“, sagen die Spanier – „ein Hauch von Abenteuer“ die Franzosen. Wie eine Mauer schieben sich die Pyrenäen zwischen beide Länder, vom Atlantik bis zum Mittelmeer, 3400 Meter hoch. Ein schwer zugängliches und deshalb noch an vielen Orten unberührtes Gebirge. Schroff, wild, voller Konraste: ewiger Schnee, tiefe Cañons, gleich nebenan südliche Flora. Kathargerfestungen, arabische Dörfer, 1000jährige Kirchen …

 

1.Tag: „Von Weinland zu Weinland“

Abreise am Morgen. Durch die Schweiz, am Genfer See entlang nach Grenoble in Frankreich.

2.Tag: „Zum Nordfuß der Pyrenäen“

Durch die Provence zur Lagune von Sète. Dann: Carcassonne, Frankreichs Rothenburg. Führung.

3.Tag: „Andorra – klein, aber fein“

Auf der Pyrenäenstraße zum Envalirapaß (2407 m) und nach Andorra: „Staatsrundfahrt“! Weiter nach Tavaskan. Hier wohnen Sie die nächsten 2 Tage. Ortstypische Bauweisen lernen Sie bei einem Dorfspaziergang  kennen.

4.Tag: „Nationalpark“

Wie`s drinnen in den Häusern aussieht, und zwar seit Jahrhunderten, erfahren Sie im Bauernmuseum in Esterri. Dann folgt einer der absoluten Höhepunkte. Per Jeep in den Nationalpark Aigues Tortes: eine Fels- und Wasserwildnis. Mehrere Stunden Wanderung durch die urige Wildnis. Also entsprechendes Schuhwerk nicht vergessen.

5.Tag: "Aus Urzeiten"

Weltkulturerbe hinter höchsten Bergen: die 1000jährigen Kirchen von Boi und Taüll. Dazu wilde Natur, die Collegats-Klamm und „Pyrenäenkönig Aneto“. Hotel im urigen Bergstädtchen Torla.

6.Tag: „Aragonien und die Araber“

Ein spektakulärer Streifzug durch alte Zeiten: das Höhlenkloster San Juan, die uneinnehmbare Burg Loarre und die Araberfestung Alquézar. Durch Karste und Cañons wieder nach Torla.

7. Tag: "Ordessa Nationalpark"

Ausflug in den Nationalpark Ordesa! Erst in den Añisclo-Cañon: heller Kalk, dunkler Wald. Bergtour im Geländebus zum Ordesa-Cañon: Wanderung zwischen 1000 m hohen, stahlgrauen Felsen. Abends zurück nach Torla.

8.Tag: „Felszirkus zwischen 3000ern“

Durch den Tunnel nach Frankreich. Auf den Spuren der „Tour de France“. Dann zum Cirque de Gavarnie: 1500 m hohe Felswände im Kreis – „irre“! Später Spaziergang durch die Cité Religieuse in Lourdes.

9.Tag: „Quer durch Frankreich“

Weiter durch Südfrankreich bis nach Lyon. Sie wohnen mitten in der Stadt.

10.Tag: „Rhone“

Rückfahrt! Gegen 20 Uhr erreichen Sie Ihren Wohnort.

 

Leistungen

  • Fahrt im bequemen Wagenhäuser-Reisebus
  • Erstklassiger Bordservice im Bus
  • 9x Übernachtung und Frühstück in ausgesuchten Hotels
  • 9x Abendmenü
  • Eintritt in Gerri, Boi, San Juan, Bauernmuseum Esterri
  • Stadtführung in Rocamadour
  • Jeep-Tour im Nationalpark Aigües Tortes
  • Geländebusfahrt im Park Ordesa
  • Durchgängige Reiseleitung von Carcassone bis Toulouse
  • Kaffee und Gebäck am Anreisetag

Mindestteilnehmerzahl: 20 Teilnehmer
Absagefrist: 6 Wochen vor Reisebeginn
Für diese Reise brauchen Sie: Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass!

Termin & Preise

28.05.2020 - 06.06.2020
1598,00 €Preis pro Person im Doppelzimmer mit Dusche/WC

Zusatzleistungen

250,00 €Einzelzimmer-Zuschlag