Maskenpflicht im Linienverkehr

Liebe Fahr­gäste,

in der Kabinettssitzung vom 27. Sep­tem­ber 2022 hat die Bay­e­rische Staatsregierung die ge­setz­lichen Re­ge­lung verlängert.

Im öf­fent­lichen Nah­ver­kehr in Bayern gilt nach wie vor die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund!
Danke für Ihre Mithilfe!

Die Maskenpflicht im ÖPNV ist durch die Bay­e­rische Infektionsschutz­maßnahmen­verordnung geregelt (§2 BayIfSMV). Derzeit sind medizinische Masken der vorgeschriebene Stan­dard. Die Ver­kehrs­un­ter­neh­men können Fahr­gäste ohne ent­spre­chende Maske von der Be­för­de­rung aus­schlie­ßen. Wir empfehlen weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske.

Kinder bis zum 6. Ge­burts­tag be­nö­ti­gen keine Maske. Ab 6 Jahren ist eine medizinische Maske Pflicht.

Die Maskenpflicht gilt in allen Ver­kehrs­mit­teln. In Bahn­hö­fen, geschlossenen Räumen (z. B. Aufzüge, Kundencenter) sowie an Bahn­steigen und Hal­te­stel­len muss keine Maske getragen werden.

Die Möglichkeit einer Befreiung von der Maskenpflicht ist in §2 Abs. 3 der Bay­e­rischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)
geregelt.

Mehr Infos https://www.vgn.de/corona/